Lamellendach B150

Das Lamellendach B150 von Brustor ist die preiswerte Möglichkeit die Gartenzeit zu verlängern. Das sehr günstige Lamellendach bietet wie das Terrassendach B200 einen Sonnenschutz, unter welchem kein Hitzestau entsteht. Desweiteren ist das Dach regendicht und führt den Regen innerhalb der Konstruktion unsichtbar ab.

 

KOPFFREIHEIT

Die Besonderheit eines Lamellendaches ist, daβ das Dach nicht geneigt ist sondern daβ es sich um eine waagerechte Konstruktion handelt, an welcher man sich, Zum vergleich mit einem üblichen Schrägdach, am Terrassenrand nicht den Kopf stösst.

 

Die maximalen Maße des kubischen Daches B150 von BRUSTOR liegen bei 3,5 x 6 m. Es kann freistehend montiert werden aber auch wie ein herrkömmliches Glasdach gegen die Wand angebaut werden. Manuelle Bedienung möglich!

 

OPTIONEN LED BELEUCHTUNG

LED Beleuchtung im Rahmen / LED Beleuchtung in Lamellen / LED Beleuchtung auf der Rinne - DOWN

LAMELLEN

 

Brustor Lamellendächer werden eingedeckt mit Aluminiumlamellen, die 16 oder 21 cm breit sind. Diese regeln den Sonneneinfall auf der Terrasse, indem sie sich bis zu 130° um die eigene Achse drehen. Bei geschlossenen Lamellen leiten diese das Regenwasser unsichtbar durch die Stützpfosten der Lamellendächer.

SOMFY SENDER

 

Alle beweglichen Teile werden mit einer einfachen Fernbedienung bedient. Brustor setzt SOMFY Technik ein, eine bewährte und weithin im Markt bekannte Technik.

FREISTEHEND

 

Outdoor Living ermöglicht, daβ BRUSTOR Lamellendächer individuell und freistehend montiert werden können. Damit bietet dieser Sonnenschutzeine langlebige Lösung für Garten, Terrasse, Balkon, Patio, Poolhaus, Whirlpool oder auch für die Außenküche. 


ANBAU LAMELLENDACH

 

Outdoor Living kann ebenso an eine Fassade montiert werden.

WASSERABLEITUNG IN RINNEN

 

Die BRUSTOR Baureihe B150 fängt in diskreten Rinnen das Regenwasser auf, von wo es durch die Standpfosten des Lamellendaches unsichtbar abgeleitet wird. Maximal 15 QM Dachfläche können durch einen Pfosten entwässert werden. Entsprechend der Dachfläche wird die Anzahl der Abläufe erhöht.